Hunde

HexoCare SilberGel

  • Art.-Nr.
  • 358753
  • Lieferzeit:
  • 2 - 5 Tage*

20,87

inkl. ges. MwSt. 19 %
zzgl. Versandkosten

Grundpreis:
 € / 100ml

Sie haben noch keine Variante gewählt.

*Für Lieferungen nach Deutschland. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

Beschreibung

Hautpflege-Gel mit Chlorhexidin und Silber

HexoCare SilberGel ist ein feuchtigkeitsspendendes und pflegendes Gel mit hoher Fähigkeit zur Filmbildung. Es basiert auf synergistisch wirkenden weichmachenden und feuchtigkeitsspendenden Stoffen, die mit pflegendem Panthenol kombiniert wurden. Aufgrund des Verdunstungseffektes wird das Auftragen des Hydro-Gels vom Tier als angenehm empfunden. Bitterstoffe verhindern das Ablecken des Gels.

Vorteile von Mikrosilber:

  • breites Wirkspektrum gegen eine Vielzahl von Bakterien und Pilzen
  • auch wirksam gegen multiresistente Keime
  • wird nicht über die Haut in den Körper aufgenommen, äußerlich angewendet daher ungiftig für Mensch und Tier
  • sehr gute Hautverträglichkeit, kein Brennen oder Reizen, auch bei geschädigter Haut
  • es sind kaum Resistenzentwicklungen bekannt

HexoCare SilberGel ermöglicht eine gute Haftung an der Hautoberfläche und gewährleistet so eine lange Verweildauer. Der sich bildende permeable Film verhindert das Anlagern von Bakterien und Hefen auf der Haut ohne die Hautneubildung zu stören.

  • Allantoin unterstützt die Zellregeneration und wirkt beruhigend auf die Haut.
  • Chlorhexidindigluconat reduziert die Belastung durch eine veränderte Hautflora. Es ist in niedrigen Konzentrationen nicht reizend.
  • Silberionen reduzieren die Belastung durch eine veränderte Hautflora.
  • Panthenol wirkt pflegend und rückfettend und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl.
  • Glycerin und Pentylenglycol haben feuchtigkeitsspendende Eigenschaften.
  • Denatoniumbenzoat verhindert als Bitterstoff das Ablecken des Gels.

Silber zur äußerlichen Anwendung - Rennaissance eines traditionellen Mittels zur Keimbekämpfung.

Die positiven Effekte von Silber werden schon seit langer Zeit im Alltag genutzt, auch wenn sich die Menschen in früheren Zeiten der Bakterien abtötenden Wirkung gar nicht bewusst waren. Eine besondere Rolle spielt Silber seit jeher bei der Versorgung von Wunden, so soll z.B. Hippokrates Silberpulver zur Behandlung von Geschwüren empfohlen haben. Silber-Sulfadiazin galt lange Zeit als Standardbehandlung bei schweren Brandverletzungen und wird auch heute noch verwendet. Mit der Entdeckung der Antibiotika geriet Silber als antibakterielles Heilmittel in Vergessenheit.
Beim Kontakt mit Feuchtigkeit werden aus dem Silber Silberionen frei, die die Zellwände, Enzyme und die DNA von Bakterien schädigen. So wird deren Teilung verhindert. Silber wirkt also auch bei antibiotikaresistenten Keimen!

Mikrosilber ist eine Möglichkeit, Silber gefahrlos zur Behandlung einzusetzen. Die Partikel sind so groß, dass sie nicht durch die Haut aufgenommen werden. Durch die schwammartige Struktur werden jedoch genug Silberionen freigesetzt. In niedrigen Konzentrationen angewendet ist Mikrosilber ungefährlich und ruft selbst auf vorgeschädigter Haut keine Reizerscheinungen hervor.

Zusammensetzung:
Aqua, Glycerin, Panthenol, Pentylene Glycol, Microsilber, Chlorhexidindigluconat, Allantoin, Carbomer, Sodium Hydroxide, Denatoniumbenzoat

Anwendung:
Kammaufsatz aufschrauben, um das Gel durch das Fell hindurch direkt auf die Haut aufzubringen. HexoCare SilberGel 2-3 x täglich auf die strapazierten Hautpartien auftragen bis sich die Hautbeschaffenheit verbessert hat; dann 3 x wöchentlich.

Nach Verwendung Originaldeckel aufschrauben und Kammaufsatz abspülen.

Hinweise: Zur gründlichen Entfernung von Allergenen, abgestorbenen Zellen, Eiter und anderen organischen Materialien empfiehlt sich eine initiale Reinigung mit HexoCare Silber Shampoo. Für haarlose Bereiche eignet sich HexoCare SilberSpray.

Nur für die äußere Anwendung. Den Kontakt mit den Augen vermeiden. Bei Kontakt mit den Augen mit reichlich Wasser spülen.

Nimmt Ihr Tier durch Ablecken geringe Mengen an Mikrosilber auf, ist dies ungefährlich. Die Aufnahme sollte jedoch nach Möglichkeit vermieden werden. Sinnvoll sind daher speziell auf Tiere abgestimmte Produkte mit Bitterstoffen, die eine orale Aufnahme durch Lecken verhindern.

Nach oben