Pferde

SymphaSan - Gel

  • Art.-Nr.
  • 358838
  • Lieferzeit:
  • 2 - 5 Tage*

35,52

inkl. ges. MwSt. 19 %
zzgl. Versandkosten

Grundpreis:
 € / 100Gramm

Sie haben noch keine Variante gewählt.

*Für Lieferungen nach Deutschland. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

Beschreibung

SymphaSan - Gel mit Symphytum, Arnica und Acmella

dient zur Schmerz-, Schwellungs- und Entzündungslinderung bei akuten stumpfen Traumen wie:

  • Prellungen
  • Stauchungen
  • Verdrehungen
  • Quetschungen
  • Hämatomen (blauen Flecken)
  • Schlagverletzungen
  • Sehnenverletzungen /-erkrankungen
  • Knochenhautentzündungen (Periostitis)
  • Muskelschmerzen nach Überbelastungen
  • Zerrungen

Die akuten Entzündungssymptome klingen schnell ab und die Schwellung geht zurück. Blutergüsse werden schneller wieder abgebaut und damit auch die Schmerzen gelindert. Nach starken Belastungen erfolgt eine schnelle Regeneration.

Es besteht neben den wirksamen Bestandteilen aus einer hautfreundlichen Gelgrundlage und befindet sich in einer praktischen Henkelflasche. Die Wirkungen der Heilpflanzen wirken synergistisch Zusammen.

Wirksame Bestandteile:

1. Acmella oleracea - Parakresse, Husarenknopf
Diese Pflanze ist besonders reich an Säureamiden, v.a. Spilanthol, auch Cumarin, Sesquiterpenen und ätherischen Ölen. Traditionell angewendet wird es bei Zahnschmerzen, da es eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung hat. Es kann auch als Insektizid oder als Gewürz (wegen dem Scharfstoff) verwendet werden. Medizinisch nachgewiesen ist auch eine lokalanästhetische Wirkung, sowie eine antithrombische, fungizide, antibakterielle, antivirale und immunmodulatorische Wirkung.

2. Arnica montana - Bergwohlverleih
Inhaltsstoffe: Sesquiterpenlaktone, Flavonoide, ätherisches Öl, Phenolcarbonsäure, Cumarine, Scopoletin. Die Stoffe haben eine entzündungshemmende, antibakterielle, blutreinigende Wirkung, was Arnica zu einem guten Wundheilmittel macht. Auch Blutergüsse werden besser resorbiert. Angewendet wird Arnica äußerlich bei Verletzungen wie Blutergüssen, Verstauchungen, Prellungen, Quetschungen, Ödemen und schlecht heilenden Wunden, sowie bei rheumatischen Muskel- und Gelenkbeschwerden.

3. Symphytum officinale - Beinwell
Seine Inhaltsstoffe Allantoin, Rosmarinsäure, Gerbstoffe und Schleimstoffe verleihen dem Beinwell eine abschwellende, entzündungshemmende Wirkung. Bei Knochenbrüchen wird die Bildung von neuem Knochengewebe begünstigt und die Wundheilung wird gefördert. Die Anwendung erfolgt nur äußerlich bei Prellungen, Verstauchungen (z.B. Pferde) und Zerrungen.

Anwendung:
Es wird bis zur vollständigen Regeneration ein- bis mehrmals täglich auf die unverletzte Haut aufgetragen. Bei Bedarf sollte man es mit einem Mullverband abdecken.

Inhaltsstoffe: Hautfreundliche Gelgrundlage mit Beinwellfluidextrakt, Arnikaextrakt und Parakressetinktur

 

 

 

 

 

 

Nach oben