Beratungshotline info@tiervitalshop.de | Tel: MO-DI & DO-FR 14:00 - 17:00 Uhr Ab 14 Uhr erreichbar

Online Shop für Tiermedikamente - Diät-futter - Tierbedarf

Warenkorbvorschau
Sie haben noch keine Artikel im Warenkorb.
Lieferland

Summe
Warenwert (Netto)
0,00 €
Warenwert (Brutto)
0,00 €
Versandkosten (Netto)
0,00 €
Versandkosten (Brutto)
0,00 €

Gesamtsumme (Netto)
0,00 €

Gesamtsumme (Brutto)
0,00 €
reptilien

Diarsanyl Plus

Art.-Nr.  352981

Lieferzeit:
2 - 5 Tage *


14,72 €
Grundpreis:
24,53 € / 100 ml
inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

*Für Lieferungen nach Deutschland. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

Noch Fragen Linie

Sie erreichen uns
MO-DI & DO-FR
14:00-17:00 Uhr

per Mail unter
info@tiervitalshop.de

oder per Telefon unter
07161 - 95 66 068

Linie Noch Fragen

Beschreibung

Diarsanyl Plus Diätergänzungsfuttermittell ist eine Paste zum Eingeben bei Durchfällen und Verdauungsstörungen.

Sie stabilisiert den Wasser- und Elektrolythaushalt.

  • Besonderer Ernährungszweck: Linderung akuter Resorptionsstörungen des Darms bei und nach akutem Durchfall.
  • Für kleine Hunde und Katzen, Hasen, Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten, Reptilien.
  • 60 ml für große Hunde und Kälber
  • Mit Montmorillonit zur schnellen und sicheren Koteindickung ohne zu verstopfen.
  • Mit präbiotischen Fructoologosacchariden FOS zur Stabilisierung der Darmflora.

Inhaltsstoffe:
Rohprotein 0,25%, Rohfaser 0,25%, Rohfett 0,25%, Rohasche 21,5%, Saccharose 25%, Feuchtigkeit 15,5%, HCL-lösliche Asche 13,5%, Natrium 3,5%, Kalium 0,5%

Dosierung:
2x täglich 1 ml (Markierung am Injektorkolben) oral.
Auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten und gewohnte Nahrung durch ein geeignetes Diätfutter ersetzen.

Hase, Kaninchen, Meerschweinchen, Ratte, Frettchen:   2 x tägl. 1 ml
Herbivore Reptilien (Landschildkröten, grüner Leguan):  2 x tägl. 0,1 - 0,2 ml
Carnivore Reptilien (Schlangen Echsen):                         2 x tägl. 0,2 - 0,3 ml

Die Anwendung kann bis zu sechs Monate erfolgen. Es wird empfohlen, vor der Verfütterung oder bei Verlängerung des Fütterungsdauer den Rat eines Tierarztes einzuholen.
 

 

reptilien