Hunde

Allerderm spot on

  • Art.-Nr.
  • 160912
  • Lieferzeit:
  • 2 - 5 Tage*

22,94

inkl. ges. MwSt. 19 %
zzgl. Versandkosten

Grundpreis:
 € / Box

Sie haben noch keine Variante gewählt.

*Für Lieferungen nach Deutschland. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

Beschreibung

Zur therapiebegleitenden Pflege bei Dermatosen, die mit Veränderungen der oberflächlichen Hautstrukturen einhergehen. Einfach auf die Haut auftragen, muss nicht gefressen werden !

Funktionsmechanismus: Der Aufbau der äußersten Zellschicht der Haut ist vergleichbar mit Ziegelsteinen und Mörtel. Die Zellen entsprehen den Ziegelsteinen, der intrazelluläre Lipidkomplex dem Mörtel. Diese Mauer aus Zellen und Lipiden schützt den Körper vor Schädigungen von außen, reguliert Wasser- ud Feuchtigkeitsgehalt und verhindert das Eindringen von Allergenen und anderen Pathogenen. Verliert diese Mauer an Kraft entstehen leichter Krankheiten und Beschwerden wie

  • Dermatitis
  • Hautinfektionen
  • stumpfes Fell
  • Schuppen
  • trockene Haut
  • Keratoseborrhoische Störungen

Wird eine gestörte Hautbarriere wieder gestärkt, indem der mangelnde Lipid- Komplex wieder zugefügt wird, kann die Hautbarriere wieder vollstänig ihre Schutzfunktion übernehmen. Allerderm Spot on enthält diese Mischung aus Ceramiden, Fettsäuren und Cholesterol ("Haut Lipid Komplex), und hilft somit der Haut sich selbst zu heilen und zu schützen. Die Menge des Medikamentes zur Behandlung der Krankhiten und Beschwerden kann in vielen Fällen verringert werden. Die Haut verliert an Empfindlichkeit und der Feuchtigkeitsgehalt wird normalisiert. Es ist folglich eine sinnvolle Begleittherapie zur normalen Therapie.

Zusammensetzung: Ceramid 3, Ceramid 6 II, Ceramid 1, Cholesterol, Natriumlauroyllactylat, Xanthangummi, Wasser

Anwendung: Einfache und sichere Anwendung. Pipette senkrecht halten und die Spitze abdrehen. Bei der Katze und beim Hund zwischen den Schulterblättern das Fell teilen, bis die Haut sichtbar ist. Pipettenspitze direkt auf der Haut aufsetzen und den gesamten Inhalt bei der Katze durch vorsichtiges Drücken auf die Haut auftragen. Beim Hund die Hälfte des Inhalts zwischen den Schulterblättern und die andere Hälfte entlang des Rückens, bis die Pipette leer ist. Kann auch direkt auf Bereiche aufgetragen werden, die besonders intensiver Pflege bedürfen.

Menge und Häufigkeit der Anwendung:
Anfangsdosierung: 1 Pipette pro Woche, 4 Wochen lang. In schweren Fällen 2-3 Pipetten pro Woche bis zu 1 Pipette täglich. Unterhaltsdosierung: Zur Aufrechterhaltung der physiologischen Hautschutzfunktion und -gesundheit, 1 Pipette pro Monat.

Größen:
für Katzen und kleine Hunde bis 10 kg:             6 Pipetten zu 2 ml
für mittelgrosse und grosse Hunde über 10 kg: 6 Pipetten zu 4 ml

 

Nach oben