Katzen

FeliGum L-Lysin

  • Art.-Nr.
  • 350340
  • Lieferzeit:
  • 2 - 5 Tage*

12,96

inkl. ges. MwSt. 7 %
zzgl. Versandkosten

Grundpreis:
 € / 100Gramm

Sie haben noch keine Variante gewählt.

*Für Lieferungen nach Deutschland. Die Lieferzeiten für andere Länder und die Informationen zur Berechnung des Liefertermins finden Sie hier.

Beschreibung

Die Kaudrops mit der essentiellen Aminosäure L-Lysin bei Katzenschnupfen.

Welche Katzen können von einer L-Lysingabe profitieren?

  • Katzen, die akut an Katzenschnupfen erkrankt sind.
  • Die Symptome verlaufen milder und die Genesung tritt schneller ein.
  • Katzen, die chronisch infiziert sind.
  • Vor stressigen und belastenden Situationen (Impfung, Operation, Medikamentengabe, Umzug,...).
  • Ein erneuter Ausbruch wird verhindert oder läuft milder ab.
  • Dauerhaft zum Schutz gesunder Katzen in Mehrkatzenhaushalten.
  • Durch verminderte Virusausscheidung sinkt die Ansteckungsgefahr.
  • Zur Prophylaxe bei gesunden Katzen.
  • Sie stecken sich weniger häufig oder später an, die Infektion verläuft milder.

L-Lysin ist eine essentielle Aminosäure, die vom Körper nicht selbst hergestellt werden kann und daher mit der Nahrung aufgenommen werden muss. Eine Ergänzung der Nahrung mit L-Lysin empfiehlt sich insbesondere bei an Katzenschnupfen erkrankten Katzen. Die Kaudrops verfügen über eine sehr gute Akzeptanz (ca. 90%).

Der Wirkmechanismus funktioniert folgendermaßen: L-Lysin und Arginin sind beides essentielle Fettsäuren. Das Feline Herpesvirus nimmt das Arginin auf, um sich zu vermehren. Steht anstelle dessen jedoch mehr L-Lysin zur Verfügung, nimmt das Virus dieses auf. Dadurch wird seine Vermehrung gehemmt. Wird der Katze ausreichend L-Lysin zur Verfügung gestellt, führt dies deshalb zu verminderten Krankheitssymptomen. Die Viren vermehren sich nicht mehr so stark und die Katze kann schneller genesen. Auch Katzen, die das Virus dauerhaft in sich tragen aber zur Zeit keine Krankheitssymptome zeigen, scheiden weniger Viren aus. Das Ansteckungsrisiko für Katzen in der Umgebung ist daraufhin geringer. Auch tragenden und säugenden Katzen kann man L-Lysin zum Schutz der Mutter und der Kitten verabreichen.

L-Lysingaben ersetzen jedoch keine Impfung! Erkrankte Tiere sollten immer dem Tierarzt vorgestellt werden.

Zusammensetzung: Fleisch und tierische Nebenprodukte, Sorbitol, Glycerin, Reisstärke, Glucosesirup, Natriumchlorid
Analytische Bestandteile: Rohöle und -fette 7%, Rohfaser 2%, Rohprotein 44%, Rohasche 6%, Feuchtigkeit 16%
Zusatzstoffe pro kg: L-Lysin-Monohydrochlorid 250.000 mg, Antioxidationsmittel

Fütterungsempfehlung:
Katzen:             1 bis 2 Kaudrops pro Tag
Katzenwelpen:  1 Kaudrop pro Tag - über mindestens 2 bis 4 Wochen.

Am besten wird L-Lysin zweimal täglich verabreicht. Die Dauergabe ist unbedenklich. Bei längerer Anwendung kann die Gabe in vielen Fällen verringert werden.

Ein Beutel enthält ca. 60 wohlschmeckende Kaudrops.

Nach oben